Annette Dutton

… manchmal wachen wir nachts auf, weil wir schlecht geträumt haben. Vielleicht haben wir ein weinendes Kind hinter Stacheldraht gesehen und für eine Sekunde geglaubt, es könnte unser eigenes sein …

Weiterlesen
Kathrin Lange
Monika Zeiner

Nur wenn wir die Menschenwürde achten, indem wir das Asylrecht ohne Beschränkung gewähren, können wir unseren europäischen Überzeugungen gerecht werden.

Weiterlesen
Autoren helfen
Katja Rose

Ich träume von einer Welt, in der jede/r leben kann, wo er oder sie möchte und die Lebensbedingungen überall so sind, dass das möglich ist. …

Weiterlesen
Kathrin Lange
Ulrike Blatter

Wenn ich bei meiner Arbeit eins gelernt habe, dann dies: Menschen bleiben (fast) um jeden Preis in der Heimat. Erst wenn es unerträglich wird, machen sie sich auf den Weg.

Weiterlesen
Autoren helfen
Lea Korte

… denn natürlich(!) können wir in einer friedlichen multikulturellen Gesellschaft leben. Davor muss man keine Angst haben. Dafür muss man nur sein Herz öffnen. Und Grenzen – in uns und um uns.

Weiterlesen
Kathrin Lange
Wiebke Lorenz

Betrachtet eure Kinder und fragt euch, was ihr tun würdet, wenn ihr Angst um sie hättet. Wenn ihr Leben bedroht wäre, weil in eurer Heimat Krieg und Schrecken herrschen …

Weiterlesen
Autoren helfen
Emilia Licht

Natürlich braucht es Mut, sich zu engagieren. Ich selbst agiere immer dann am sichersten, wenn ich etwas tue, das meinen Talenten entspricht. Fragt euch also, worin eure individuellen Talente liegen. …

Weiterlesen
Autoren helfen